Seite auswählen

Wulfshagen

Gut Wulfshagen ist im Jahr 1699 vom Freiherr von Liliencron erbaut worden.
Das Herrenhaus ist im Stil des niederländischen Barock gebaut. Eingebunden ist das Herrenhaus in eine geschlossene, Gutsanlage aus dem 17./18. Jh. Die Familie von Qualen kaufte 1787 Wulfshagen. Karl und Liane von Qualen waren kinderlos und vererbten Ludwig Graf zu Reventlow einem Neffen von Liane von Qualen Wulfshagen. Damit sind seit 1903 die Grafen zu Reventlow Besitzer von Wulfshagen.

Die Alte Schule
1859 erbaute Karl von Qualen das Backsteingebäude als Schulhaus für die Kinder der Mitarbeiter des Gutes.
Im Jahre 1928 sind die Gutsbezirke in Schleswig-Holstein aufgelöst worden und die zu dem Gütern gehörenden Dörfer unabhängig geworden.
Damit übernahm dann die Gemeinden auch die Unterhaltung der Schulen die vorher den Gutsherren oblag.
Somit wurde dann auch die Schule in Wulfshagen geschlossen und nach Blickstedt verlegt.