Seite wählen

Haria en el valle de las mil palmeras 

(Haria im Tal der Tausend Palmen vom 08.01. bis 30.03 2021)

Haría mi corazón? Mein Herz? Soweit würde ich nicht gehen, aber die Gemeinde im Norden Lanzarotes Ist schon etwas Besonderes.

Wenn die ganze Insel  in den Sommermonaten wie ausgedörrt erscheint, ist Haria eine komplett andere Welt.

Überall grünt und blüht es. Unzählige Palmen beschatten die Häuser und lassen die Gemeinde als eine grüne Oase erscheinen.

Besonders wenn in Wintermonaten viel Regen fällt, explodiert die Fauna geradezu und die Natur schwelgt in kaum vorstellbaren Farben.

Aus dem Örtchen wird fast schon ein Dschungeldorf. Ein Anblick von erhabener Schönheit und die Augen wandern ungläubig umher.

Soll das Lanzarote sein, von dem so viele Menschen meinen es sei eine trostlose, öde Insel?

Die Legende sagt, immer wenn im Dorf ein kleines Mädchen das Licht der Welt erblickt, wächst mit ihm eine Palme heran.

Haria ist speziell. Kein Wunder also, dass ich der Gemeinde eine eigene Seite widme.

Es sind zufällige Eindrücke die ich bei Spaziergängen durch die Gassen gesammelt habe.

Es folgt keinem speziellen Thema, sondern zeigt nur einen Querschnitt dessen was Auge und Herz erfassen. Schaut und genießt.

Mike MMXXI

PS wer aus einem der Fotos gerne ein Poster machen möchte, schreibt mir eine Mail  Hier