Seite auswählen

Sicher fragt sich der eine oder andere Betrachter beim Anblick dieser Schwarz & Weiß Photographien, warum nicht in Farbe?

Mit einem Wort lässt sich das sicher nicht beantworten. In der heutigen Zeit „leiden“ wir an einer Reizüberflutung ohne Ende. Alles ist laut, schrill und bunt. So versucht Mancher, wie auch ich hier, abseits der Massenbewegung Farbfotografie, Kunstwerke zu erzeugen. Bilder die gerade durch das Fehlen der Farbe Aufmerksamkeit erregen. Man kehrt zurück zu alten Zeiten und die „50 Shades of Grey“ bekommen eine völlig andere Bedeutung. Die feinen Abstufungen der Grautöne machen  den Reiz aus. Das Spiel mit Licht und Schatten behält die Oberhand. Ob ich hier Kunstwerke fabriziert habe, überlasse ich der Beurteilung der Betrachter. M.T.

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.
– Henri Cartier-Bresson – (1908 – 2004)