Seite auswählen

Die Portrait-Fotografie (Neudeutsch Porträt) ist sicher von allen Sparten mit die stärkste Herausforderung, da jeder Mensch anders ist und sich auch anders benimmt, bewegt und auch durchaus eine gewisse Scheu haben kann. Es spielt auch keine Rolle ob man einen Menschen oder ein Tier porträtiert. Gelingt es dem Fotografen ein Vertrauensverhältnis zum Model aufzubauen oder nicht? Das sieht man sofort an den fertigen Ergebnissen. Vertrauen Dir die Leute und lassen sie sich auf die Sache wirklich ein, sind die Fotos i. d. R. auch gut. Hat jemand eine Abneigung gegen „fotografiert werden“ kann man machen was man will, es wird nichts. Es gibt Menschen die posieren so natürlich vor der Kamera, als wäre dies ihr täglich Brot. Andere kann man zu absolut nichts bewegen, da hat ein Zaunpfahl mehr Dynamik. Es liegt an der Person hinter der Kamera, ob er/sie da ein vernünftiges Portrait hin bekommt. Diesbezüglich verweise ich immer gern auf meine Tochter. übrigens die besten von Allen. Sie hat eine Begabung und eine nicht mit Geld zu bezahlende Ausstrahlung. Wie sie ihre Modelle lenkt und führt ist großartig, so wie die Fotos, die dabei herauskommen.

Hier nun aber einige Beispiele meiner Arbeiten aus den letzten 30 Jahren.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen